07.02.2019 – Sanierung Volksschule und Neue Mittelschule

Im Auftrag der Marktgemeinde Schwarzautal wurde im Zuge einer Projektentwicklung durch Verantwortliche der Steiermärkischen Landesregierung das Gebäude der Volksschule und der Neuen Mittelschule einer Gesamtbeurteilung unterzogen.
Ein umfassender Sanierungs- und Maßnahmenkatalog wurde daraufhin für beide Objekte nach den Plänen von Planungsbüro Sadjak GmbH aus Graz ausgearbeitet. Die Leiterinnen der VS Dir. Christine Großschädl und der NMS Dir. Ingrid Ritz konnten in dieser Phase ihre Anliegen miteinbringen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Brandsicherheit und der Barrierefreiheit gelegt.
„Es werden alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Der Schulstandort Schwarzautal ist gesichert.“, so Hofrat Mag. Heinz Paulmichl von der Schulbehörde.
 „Dieses Projekt ist beispielgebend für die ausgezeichnete Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen im Land Steiermark und den Gemeinden. Es zeigt uns, in welcher kurzen Zeit ein derartiges Vorhaben umgesetzt werden kann, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Eine wunderbare Investition in unseren Nachwuchs, die sich am Bildungssektor schon bald bezahlt machen wird. Beide Schulen werden Schmuckstücke in der Bildungsregion Süd-West-Steiermark sein und verkörpern eine moderne Bildungseinrichtung.“, freut sich der Bürgermeister der Alois Trummer und bedankt sich  bei allen Verantwortlichen auf das Herzlichste.
„In der Volksschule Schwarzautal werden alle Auflagen und Vorgaben der Schulbehörde an den letztmöglichen Standard angepasst und umgesetzt. Es erfolgt die Rückführung der historischen Gebäudestrukturen  und die Barrierefreiheit wird mittels Anrampung, mit dem Einbau eines Personenaufzugs und einer barrierefreien WC-Anlage erfüllt.“, erklärt Architekt Christian Sadjak.
Die Sanierung umfasst weitgehend alle haustechnischen Belange, so werden sämtliche Heiz- und Wasserleitungen erneuert, aber auch die gesamte elektrische Anlage adaptiert und auf neuesten Stand gebracht. 
In der Neuen Mittelschule werden Instandhaltungsarbeiten durchgeführt: Das Flachdach wird im Bereich Turnsaal und partiell auch am Hauptdach saniert. Um die Barrierefreiheit zu erzielen entstehen eine Anrampung an den Notausgängen und eine barrierefreie WC- Anlage. Die Möblierung wird gemäß dem Alter erneuert und im Turnsaal mit entsprechenden Akustikmaßnahmen der Nachhallzeitraum verbessert.
Im Zuge dieser Bauarbeiten wird das Nachbargebäude zur Volksschule, die Feuerwehr und Musikschule einer thermischen Sanierung unterzogen. Um die Sicherheit der Schüler zu verbessern wurden der Übergangsbereich von der Volksschule, sowie die Busumkehre mit Haltestelle und WC-Anlage im Konzept mitaufgenommen. Mit zuordenbaren Elternparkplätzen wird dieser neuralgische Verkehrsbereich entschärft und verbessert.
Die Schüler der Volksschule siedeln nach den Semesterferien in die Neue Mittelschule, um mit der Sanierung der Volksschule bereits im April zu starten. Etwas später beginnen die Arbeiten an der Busumkehre, dem Feuerwehr- und Musikschulhaus. Die Instandhaltungsarbeiten in der NMS sind nach Schulschluss im Juli geplant und im August 2019 werden die gesamten Sanierungsmaßnahmen beendet sein. Rund  € 2.3 Mio. werden die Investitionskosten dieses Gesamtprojekts betragen. Großer Dank geht an Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Er hat die Notwendigkeit einer umfassenden Sanierung erkannt und der Marktgemeinde Schwarzautal vom Land Steiermark eine finanzielle Unterstützung von 50% zugesichert.

Hofrat. Mag. Paulmichl, Ing. Sadjak, Bgm. Trummer, VS Dir. Großschädl, NMS Dir. Ritz