29.01.2018 – Neujahrsempfang 2018

Der Neujahrsempfang der Marktgemeinde Schwarzautal fand am 26.01.2018 im Kultursaal in Mitterlabill statt. Zahlreiche Festgäste sind der Einladung gefolgt, unter ihnen LTAbg. Peter Tschernko, Pfarrer GR Mag. Blasius Chudoba, die Ärzte Dr. Gunther Forster und Dr. Daniel Platzer, sowie die Leiterinnen der Bildungseinrichtungen.

Die Begrüßung der Gäste erfolgte durch Vize Bgm. Martin Kohl, danach hob dieser bei seinem Rückblick das Wohnbauprojekt  „Alte Mühle“, die Errichtung des Feuerwehrhauses in Maggau mit der Dorfplatzgestaltung, sowie die Sanierung der Seibuttendorfstraße und das E-Car Sharing hervor. Bei den diesjährigen Vorhaben stehen die Sanierung der Volksschule, das Vorantreiben im Wohnbau und weitere Straßensanierungsarbeiten auf dem Programm.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das Ehrenamt. Bürgermeister Alois Trummer lobte in seiner Ansprache die Einsatzbereitschaft der vielen Ehrenamtlichen, die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt. Sowohl die zahlreichen Vereine und Organisationen als auch die Personen, die für die Ortsverschönerung viele unentgeltliche Stunden leisten, fanden in seiner Rede die nötige Wertschätzung.

Weitere Höhepunkte waren die Ehrungen von verdienten Persönlichkeiten.

ABI Roman Fröhlich erhielt den Ehrenpreis der Gemeinde für 17-jährige Tätigkeit als Hauptbrandinspektor der Freiwilligen Feuerwehr Unterlabill.

Die Geschäftsführer der Firma Steirerfleisch, Frau Karoline Scheucher und Herr Alois Strohmeier wurden für Ihre betrieblichen Leistungen und die Sicherung der vielen Arbeitsplätze von der Gemeinde geehrt.

Herr Polizeiinspektionskommandant KI Helmut Kremser erhielt einen Ehrenpreis der Gemeinde für 28-jährige Dienstzeit als Postenkommandant in Wolfsberg. Auch Bgm. Rudolf Rauch aus Ragnitz dankte den scheidenden PIK KI Kremser für die gute Zusammenarbeit und wünschte für den bevorstehenden Ruhestand alles Gute.



Heiteres gab es im Anschluss von Herrn Karl Oswald aus Heimschuh zu hören.
Die musikalische Umrahmung des Neujahrsempfangs erfolgte durch die „Feiertagsmusik“.



Im Anschluss wurden die Gäste mit ausgewählten Speisen in Form eines Buffets vom Gasthaus Hammer-Tatzl verwöhnt.